Tux Racer

Tux Racer ist eine kostenlose Software 3D – Computerspiel mit dem Linux – Maskottchen , Tux der Pinguin . Im Spiel steuert der Spieler Tux (oder einer der drei anderen Figuren)als er einen Kurs von Schnee und Eis Sammel nach unten gleitet Hering .

Tux Racer wurde mit positiven Bewertungen von Kritikern getroffen.

Gameplay

Mit der linken / rechten Steuerknüppel sind typisch für ein Renn – Simulationsspiel, mit der Ausnahme , dass die Pfeiltaste nach oben bewirkt ,dass Tux mit seiner Flossen „Paddel“. Der richtige Umgang mit dem Paddel Befehl ist wichtig für eine gute Rennzeiten zu bekommen. Paddling verlangsamt Tux ab , wenn mit hoher Geschwindigkeit , sondern beschleunigt ihn bei langsamen Geschwindigkeiten auf. Paddeln , wenn mitten in der Luft kann auch verwendet werden , die Länge eines Sprungs zu erhöhen. Springt kann durch die Form der Landschaft verursacht werden oder durch die „Energie“ Taste gedrückt halten und loslassen. Durch Loslassen der Taste , wenn ein Sprung bevorsteht wird natürlich einen größeren Sprung machen. Versionen mit anderen Steuerelementen anstelle von Tastatur vorhanden sind ; zum Beispiel Wiimote [2] und ein Arcade – Version mit einem Lenkrad.

Rutschen auf Eis macht Tux schneller gehen, während auf Schneegleitbretter für mehr Wendigkeit ermöglicht und auf felsigen Patches Gleiten verlangsamt Tux nach unten. Es gibt auch Bäume Tux Pfad und Fahnen zum Wohle des Kurses Abstecken zu blockieren. Punkte werden auch durch das Sammeln von Hering , die entlang der verschiedenen Kurse verstreut sind. Um auf die nächste Ebene des Spiels , um dieFortschritte, muss der Spieler sammeln beide ausreichend Hering und das Ende des Kurses innerhalb einer vorgegebenen Frist vorzulegen .Wie viele andere Open-Source – Spiele, die Replay – Wert von Tux Racer wird durch einfache Modifikation des Spiels erweitert. Neue Karten können , indem sie drei erstellt werdenRaster , um anzuzeigen , Höhe, Gelände und Objektplatzierung Bilder.

Entwicklung

Tux Racer wurde ursprünglich von Jasmin Patry, einem entwickelten Studenten die Teilnahme an der University of Waterloo (UW) in Ontario , Kanada , wo er richtet eine Karriere in der Videospiel – Industrie zu beginnen , indem Sie eine Verfolgung Computer – Systemanalytiker (CSA) Grad. [3] Entwicklung des Spiels als Projekt begann im August 1999 als letzteComputergrafikprojekt in Computer Graphics Lab (CGL). [3] [4] [5] Das Spiel wurde in drei Tagen fertig gestellt und präsentiert; eine Webseite für das Spiel wurde dann gestartet, wenn man von Patry Mitschüler, die Präsentation genossen haben, schlug er die Software als frei Open Source . [3] [5] Patry das Spiel als Open Source „Sinn“ fühlte die Freigabe aufgrund Tux ist das Maskottchen für Linux , die Open – Source – Software ist, und fuhr fort , das ganze Jahr über auf dem Spiel zu arbeiten, Kommilitonen der Hoffnung , würde nehmen Sie an der Entwicklung des Spiels. [3]

Im Dezember 1999 Patry und seinen ehemaligen Mitschülern Patrick Gilhuly, Eric Hall, Rick Knowles, Mark Riddell, und Rob Kroeger kündigte die Gründung der Firma Sunspire Studios zur Entwicklung eines Videospiel – Projekt. [3] Patry erklärte : „das Spiel ein würde verfügen Massively Multiplayer , persistenten Universum mit Echtzeit – Strategie und Ego-Shooter – Komponenten “ , “ […] etwas, das machen würde Quake 3 oder Unreal Engine Blick zahm im Vergleich. “ [3] Bildende Kunst Bachelor Mitschüler Roger Fernandez war als dem gewähltenKünstler ; jedoch wurde das Projekt schließlich in der zeitgenössischen aufgrund von Einschränkungen verlassen grafische Software . [5] Im August 2000 Knowles das Unternehmen Lebenslauf vorgeschlagen Arbeit an Tux Racer , die ihr erstes offizielles Projekt wurde. [3] [5] Das Spiel wurde veröffentlicht als freie Software unter der GNU General Public License am 2. Oktober 2000 [6]

Kommerzielle Version

Im Jahr 2003 hörte Sunspire Studios Geschäft. Ihre Internet – Domains [8] sind jetzt im Handel cybersquatted . Nach archive.org hatte es keine wesentlichen Änderungen auf ihrer Website seit dem 22. September 2002, als der Tux Racer 1.1.1 Linux – Patch veröffentlicht wurde. Es scheint , dass die Website nahezu unverändert bis 2003 fortbestanden [9]Im August 2000 Patry und seine beiden Freunde Rick Knowles und Mark Riddell kündigte die Entwicklung einer verbesserten Version von Tux Racer unter einer Closed – Source – Lizenz. [3] [5] Im Jahr 2001 eine Demo – Version der Software wurde mit einem Januar inbegriffen 2001 Ausgabe von PC Gamer . [5] Am 16. Januar 2002 wurde das Spiel für veröffentlicht wurde Linux , Mac OS X und Microsoft Windows – Betriebssysteme. [7] Patry Staaten, die das Spiel hatte verkauft sich besser, Ports für den Nintendo GameCube undXbox wäre „ziemlich logisch“ Wahl. [3]

Empfang

Daniel Voicu von Softpedia lobte die Extreme Tux Racer Gabel für sein entspannend und lustig und mit der Fähigkeit , zurückzuspulen und Reset Tux in eine sichere Position , nachdem sie in Lücken stecken, sondern kritisiert sie für nicht interaktiv sein und mit Tux aussehen wie ein Kunststoff – Puppe. [14]TuxRadar lobte Tux Racer für kurz ein „glänzendes Licht“ zu schaffenwas freie Anwendungen erzielen könnte. [12] Lee Anderson vonLinuxWorld.com die Grafik des Spiels gelobt und die Leichtigkeit der FähigkeitTracks zu erstellen. [13] PC Magazine rangiert das Spiel als einer der besten kostenlosen Software von 2007. [11]

Vermächtnis

Trotz des Spiels seine Produktion ein , bestimmte Gabeln von Tux Racer existieren, einschließlich Öffnen Racer , eine Open – Source – Gabel des ursprünglichen Tux Racer erstellt von Nathan Matias für Source in 2001; [15] Diese Version wurde schließlich aufgegeben. Eine Gabel Titel Planet Racer , eine erweiterte Version der GPL-lizenzierte Version von Tux Racer , erstellt wurde; [16] Es wurde jedoch im Jahr 2006, mit der neuesten Version 2005 ist eingestellt [17] Ein weiteres Projekt basiert auf Planet Racer Titel Extreme Tux Racer wurde am September 2007 veröffentlicht [18] Ein Arcade – Erlösung Spiel Titel Tux Racer Arcade wurde veröffentlicht von Roxor Spiele . [19] Eine Fortsetzung Tux Racer Arcade Titel Tux 2 Arcadewurde auch veröffentlicht, mit vier Gängen und vier Zeichen aus der kommerziellen Version: Tux; sein Freund Trixi, ein weiblicher Pinguin; Boris, ein Bär ; und Samuel, eine Dichtung .

Referenzen

  1. ^ Stahie, Silviu (2015.08.25). „Old and Famous tuxracer Spiel kommt auf Ubuntu Touch“ . Softpedia . Abgerufen 2016.08.04 .
  2. ^ Rosenlund, Roger (2008-10-15). „World of Vårdcraft“ . Ny Teknik (auf Schwedisch). Archivierte aus dem Original auf 2014.02.24.
  3. ^ ein b c d e f g h i Yarwood, Arthur J. (2002). „Interview mit Jasmin Patry aus Sunspire Studios“ . Tuxracer Belly Rub . Archivierte aus dem Originalauf 2012-02-18 . Abgerufen 2010.03.29 .
  4. ^ „University of Waterloo CS488 / 688 1998-1999 Gallery“ . University of Waterloo . 2000-03-09 . Abgerufen 2010.03.22 .
  5. ^ ein b c d e f . Ganthan, Durshan (2000.11.03) „Eine Gleichung für Erfolg – Waterloo absolventen schaffen spaßigen Spiel für alle“ . Impressum .Archivierte aus dem Original auf 2001-01-27 . Abgerufen 2010.03.23 .
  6. ^ Tux Racer für PC“ . IGN . Abgerufen 24 März, 2010 .
  7. ^ Tux Racer für Unix / Linux – Technische Informationen, Spielinformationen, Technischer Support“ . Gamespot . Gamespot .Archivierte aus dem Original auf 2012.07.19 . Abgerufen 2016.08.10 .
  8. ^ Sunspire Studios
  9. ^ Tux Racer
  10. ^ „Télécharger Tux Racer gießen von Windows“ . Clubic (auf Französisch). M6 . Abgerufen 2016.08.06 .
  11. ^ ein b „Best Free Software-2007“ . PC Magazine . Ziff Davis . 2007-02-20. Seite 71 . Abgerufen 2016.08.13 .
  12. ^ „Aus dem Archiv: Die besten Spiele des Jahres 2001“ . TuxRadar .Future plc . 2009-04-09 . Abgerufen 2016.08.06 .
  13. ^ Anderson, Lee. „Game Überprüfung von tuxracer 0,12″ .LinuxWorld.com . International Data Group . Archivierte aus dem Originalauf 2000.10.18 . Abgerufen 2016.08.07 .
  14. ^ Voicu, Daniel (2008-05-15). “ Extreme Tux Racer Review“ . Softpedia .SoftNews NET SRL . Abgerufen 2016.08.06 .
  15. ^ Matias, Nathan J. (2001-08-02). „Tux Racer geschlossen Quelle werden – GPL – Projekt geht weiter“ . Linux Today . Abgerufen 2010-03-27 .
  16. ^ Jackson, Jerry, O’Brien, Kevin & Baxter, Andrew (2007-10-25). „Asus Eee PC Initial Hands On und Video“ . Notebook Bewertung . Abgerufen2010.03.29 .
  17. ^ Projekte @ Planet :: Racer
  18. ^ Elrod, Corvus (2007-09-27). “ Extreme Tux Racer freigegeben“ . The Escapist . Defy Medien . Abgerufen 2016.08.10 .
  19. ^ Tux Racer Arcade “ . Killer – Liste der Videospiele . Internationale Arcade Museum . Abgerufen 2016.08.04 .

By Sunspire Studios – Tux Racer (data part of the game), GPL, Link

Ähnliche Spiele