TORCS

TORCS ( The Open Racing Car Simulator ) ist ein Open – Source – 3D – Autorennen – Simulator für Linux , FreeBSD , Mac OS X , AmigaOS 4 , AROS , MorphOS und Microsoft Windows . TORCS wurde von Eric Espie und Christophe Guionneau geschaffen, sondern die Projektentwicklung nun von Bernhard Wymann geleitet wird. [1] Es wird schriftlich C ++ und wird unter der Lizenz GNU GPL . TORCS ist so konzipiert , vorprogrammiert , damit AI Fahrer gegeneinander zu fahren, während es dem Benutzer ermöglicht , ein Fahrzeug zu steuern , entweder über eine Tastatur, eine Maus oder Rad – Eingang. [2]

Entwicklung

Geschichte

Entwicklung von TORCS begann im Jahr 1997 von Eric Espie und Christophe Guionneau als ein 2D – Spiel namens Racing Car Simulator ( RCS ). Es wurde beeinflusst durch und auf Basis von RARS (Robot Autorennen Simulator). Wenn Espie und Guionneau eine erworbene 3dfx – Grafikkarte für Spiele – Entwicklung, machte sie die erste 3D – Version des Simulators mit OpenGL und benannte sie öffnen Racing Car Simulator ( ORCS ) , um nicht mit dem verwechselt werden Revision Control System .

Die frühen Versionen von ORCS enthielt keine Autos mit Motoren, so dass das Spiel eine Soap Box Derby -Stil, Downhill-Simulation. Bei Motoren und Motorengeräusche wurden schließlich zugegeben, die Simulation ihren endgültigen Namen gegeben, TORCS , wie der Name mehr relevant Autos aufgrund seiner Ähnlichkeit mit dem Wort schien Drehmoment .

Später fügte Guionneau mehrere Kamerawinkel während der Spiel-Spiel. Guionneau entwickelt ein großer Teil der ursprünglichen Code Grafiken in TORCS und schließlich hinzugefügt Texturabbildungs näher zu den Autos zu geben. Espie arbeitete dann auf Zusammensetzen und Code für die Freigabe der Finalisierung. [3]

Künftige Ziele

Die aktuellen Hauptentwickler von TORCS sind Bernhard Wymann (Projektleiter), Christos Dimitrakakis (Simulation, Ton, AI) und Andrew Sumner (Grafik, Spuren). Abgesehen von Fehlerbehebungen und Wartung von TORCS Code, in den nächsten Features geplant sind Netzwerk – Multiplayer – Modus, verbesserte Physik – Engine , verbesserte Auto – Innenraum Detail und Replays. [4]

Kritischer Empfang

Linux Journal betrachtet TORCS in ihrem 18. Oktober 2007 Ausgabe der besten OpenSourceRennspiel zu sein, Hervorhebung der MöglichkeitSpieler ihre eigenen Autos zu entwerfen, realistische Grafik undFahrzeughandling.[5]

Wettbewerbe

Der TORCS Racing Board veranstaltet einen Wettbewerb auf ihrer Website unter den Spielern in der TORCS Gemeinschaft. Im Gegensatz zu traditionellen Netzwerk – Multiplayer – Veranstaltungen , bei denen die Spieler in Echtzeit auf konkurrieren lokalen Netzwerk oder Internet -zusammenhängend Clients gleichzeitig ist das TORCS Racing Board ein Wettbewerb zwischen der künstlichen Intelligenz „Roboter“ entwickelt und werden von denBenutzern hochgeladen.

Fakultät der Universität Würzburg und Politecnico di Milano Gastgeber zwei AI – Wettbewerben, die Simulierte Autorennen – Meisterschaft und dem Demolition Derby – Wettbewerb ; Letztere verwendet eine gepatchte TORCS Server. [6]

TORCS Gabeln

TORCS wurde gegabelt in mehrere Projekte, zum Beispiel Geschwindigkeit Träume [7] (früher bekannt als Torcs-NG).

Verwenden Sie in der Forschung

Dank seiner Offenheit, Modularität und Erweiterbarkeit, TORCS ist seit vielen Forschungsprojekten als Basis angenommen; Beispiele sind automatisierte Berechnung von Auto – Setups, Mensch-gestützte algorithmische Erzeugung von Spuren und die Anwendung mehrerer Rechentechniken (zB genetische Programmierung) , um verschiedene Aspekte der Roboter Fahren. Seit 2008 spielte TORCS hat auch eine wichtige Rolle in verschiedenen Forschungsbereichen innerhalb der IEEE Conference on Computational Intelligence und Spiele , wo es als Basis für 4 bis 6 Projekte jedes Jahr erscheint.

Nach dem TORCS FAQ . The Open Racing Car Simulator v1.3.5: Die aktuelle Version von TORCS sollte als „B. Wymann, E. Espie, C. Guionneau, C. Dimitrakakis, R. Coulom, A. Sumner TORCS genannt werden 2013 “

Referenzen

  1. ^ „TORCS FAQ:“ Wer TORCS entwickelt “ “ .
  2. ^ Über TORCS
  3. ^ „TORCS Projektentwicklung (SourceForge.net)“ .
  4. ^ „TORCS FAQ:“ Was sind die Pläne für die Zukunft? “ “ .
  5. ^ Diehl, Mike (2007-10-18). „Gratis – Spiele für Linux“ . Linux Journal . Linux Journal . Abgerufen 2007.12.04 .
  6. ^ COBOSLAB, Universität Würzburg, Simulierte Car Racing Competition 2010: Demolition Derby , abgerufen2010-04-03
  7. ^ „Speed Träume Homepage“ .

By Eckhard M. Jäger – 1.3.1 TORCS, CC BY-SA 3.0, Link

Ähnliche Spiele