Liquid War

Liquid War ist ein einzigartiges Multi-Player – Action – Spiel . Es basiert auf einer ursprünglichen kürzesten Weg Algorithmus und Kernkonzept von Thomas Colcombet und programmiert von Christian Mauduit. Liquid War 6 ist ein GNU – Paket verteilt als freie Software undTeil des GNU – Projekts .

Beschreibung

Gameplay findet auf einem 2D – Schlachtfeld, in der Regel mit einigen Hindernissen. Jeder Spieler (2 bis 6, Computer oder Mensch) hat eine Armee von Partikeln und einem Cursor. Das Ziel des Spiels ist es, alle feindlichen Partikel zu assimilieren. Die Spieler können ihre Cursor bewegen und kann nicht direkt um die Partikel zu steuern. Jedes Teilchen folgt dem kürzesten Weg um die Hindernisse für ihre Teams Cursor. Ein Spieler kann in einer Zeit mehrere tausend Partikel haben, die Sammlung von Partikeln miteinem Blick eines flüssigen Blob zu geben. Wenn ein Teilchen in einem Teilchen aus einem anderen Team bewegt, wird es zu kämpfen und wenn der Gegner Partikel zurück zu kämpfen versagt (es wird nicht in die entgegengesetzte Richtung bewegt) wird es schließlich werden assimiliert durch seine Angreifer. Als Partikel nicht sterben kann , aber nur Teams ändern, bleibt die Gesamtzahl der Partikel auf der Karte konstant. Da ein Partikel nur in einer Richtung zu einer Zeit ( in Richtung Cursor seine Teams) zu kämpfen, ein Spieler, der seine Gegner umgibt einen deutlichen Vorteil haben. Das Spiel endet , wenn ein Spieler alle Teilchen kontrolliert , oder wenn die Zeit abläuft. Wenn die Zeit abgelaufen ist , gewinnt der Spieler mit den meisten Teilchen.

Es gibt mehrere Karten, die die Hindernisse auf dem Schlachtfeld beeinflussen. Diese Hindernisse können die Strategien des Spiels beeinflussen.

Liquid War ist ein Multiplayer – Spiel und kann mit bis zu 6 Personen auf einem Computer oder über das abgespielt Internet oder ein LAN . Ein Einzelspieler – Modus ist verfügbar , in denen die Gegner vom Computer gesteuert werden. Der Computer AI ’s „Strategie“ ist es , ständig einen beliebigen Punkt in der Feind wählen und seinen Cursor zu verschieben.

Geschichte

Der Liquid War kürzesten Weg Algorithmus wurde von Thomas Colcombet vor dem Spiel selbst erfunden. Das Spiel war das Ergebnis des Algorithmus, wenn er seine Anwendbarkeit auf Spiel realisiert. Colcombet Freund, Christian Mauduit, verbessert den Algorithmus und codiert das Spiel.

Liquid War 3.0 wurde am 1. Juli 1995 veröffentlicht Es war ein „kaum verwendbar“ [2] DOS Spiel ohne Netzwerk – Unterstützung. Version 5.0 wurde am 26. September veröffentlicht 1998. Es war ein komplett neu geschrieben und verwendet , um die Allegro – Bibliothek . Netzwerk – Unterstützung in Version 5.4.0, am 7. Juli veröffentlicht wurde eingeführt 2001. Ab Juli 2008 ist die aktuelle Version ist 5.6.4 und ist unter DOS, verfügbar Microsoft Windows , Mac OS X , Linux und FreeBSD . Sein Autor, Christian Mauduit, hat angekündigt , dass eine komplette Neufassung im Gange ist Version 6.0 zu erzeugen, die das verlassen wird Allegro Bibliothek für 5.x Versionen für eine vollständige verwendet OpenGL – Implementierung. Version 6.0 ist ein Teil des GNU – Projekts und wurde erwartet , im Jahr 2008 Version 0.0.7 Beta freigegeben werden, eine Testversion veröffentlicht wurde im Oktober 2009 Version 0.0.8 Beta hat im Jahr 2010. Die meisten Teile des Spiels veröffentlicht und Motor fertig sind und spielen Hotseatund / oder gegen Bots funktioniert gut, ebenso wie Version 5.x. Netzwerk – Modus ist in Prototyp – Stadium.

Empfang

Im Jahr 2000 ein CNN den Spaß mit Artikel über Linux Spiele hervorgehoben Liquid War . [3] Im Jahr 2002 Liquid War erhielt die meisten Original – Linux Game Award von The Linux Game Tome , [4] und im Jahr 2003 wurde es für die nominierten Les Trophées du Libre , ein international Free Software Wettbewerb. [5]

Literatur

  • Mauduit, Christian. „Dokumentation Liquid War 5“ . Abgerufen 2007.04.10 .
  • Mauduit, Christian. „Dokumentation Liquid War 6“ . Abgerufen 2007.04.10 .

Referenzen

  1. ^ 6 Liquid War herunterladen, 0.6.3902
  2. ^ ReleaseInformationen in „Changes.txt“
  3. ^ Barr, Joe (21. Juli 2000). „Procrastinate mit diesen Linux – Spiele“ .CNN.com . Archivierte aus dem Original auf 2012.10.22 . Abgerufen2015.01.21 .
  4. ^ „Und die Gewinner sind …“ . Happypenguin.org. 28. Januar 2003 . Retrieved 2007-10-21 .
  5. ^ „2003 – Erste Wettbewerb“ (auf Französisch). Les Trophées du Libre .Abgerufen 2008.07.24 .

By jon513, Christian Mauduit – Own work, GPL, Link

Ähnliche Spiele