Baller

Ballerburg


Ballerburg ist ein rundenbasiertes Artillerie – Spiel aus dem Jahr 1987, geschrieben in C von Eckhard Kruse für den Atari ST . Das Spiel wurde kostenlos als verteilte Public Domain Software , sondern beschrieben sich selbst als “ Donationware „, der Autor um eine Spende von 20 fragen , DM , als Anreiz bietet den Quellcode für das Spiel. [1] Das Spiel ist monochromatisch Grafik und Sound waren bis zu diesem Zeitpunkt zu Standard.

Das Gameplay

Baller wurde für zwei Spieler, von denen beide menschlichen oder computergesteuert sein kann. In dem Spiel, zwei feindliche Königreiche, durch einen Berg getrennt, versuchen Sie das zu zerstören Burg des Feindes durch den Austausch von Kanonenkugeln . Zwei Bedingungen können zum Sieg führen: Entweder Sie pulverisieren des Königs Gegner durch ihn direkt mit einem Kanonenkugel schlagen, oder Sie ruinieren die Wirtschaft des Feindes Reich , bis der König automatisch kapituliert. Es gibt eine Auswahl von verschiedenen Schlössern, von denen jeder mit mehreren Kanonen ausgestattet, ein zerstörbare Abstellraum für jeden, Schießpulver, Kanonenkugeln und Geld, und eine Schaufel . Eine Kanone kann pro Umdrehung gezündet werden, die durch Einstellen des Zündwinkels und Pulvermenge durchgeführt wird. Eine weitere Herausforderung wird durch den Wind erzeugt, der seine Stärke in jeder Runde verändert. Das Spiel simuliert auch eine einfache Wirtschaft System: Preise den Bestand von Kugeln und Pulver aufzufüllen und zerstörte Kanonen ersetzen und die Flügel in jeder Runde ändern. Sie haben die Möglichkeit , (zerstörbare) zu bauen Bohrtürme für mehr Einkommen und können oder niedrigere Steuern erhöhen, die in der Moral der Menschen widerspiegeln. Unglückliche Menschen würden Sie verzichten und stattdessen Ihre Gegner kommen.

Kostenloser Download

http://www.eckhardkruse.net/atari_st/download/baller.zip

Vermächtnis

Jahre später veröffentlichte der Autor das Spiel mit Quellcode für kostenlosen Download auf seiner Website (Public Domain Software), zu anderen Systemen in vielen Häfen führt, zum Beispiel Linux , Mac OS und iOS .

Referenzen

  1. ^ April 1987: Ballerburg – Zwei Spieler, zwei Burgen und ein Berg Dazwischen …auf eckhardkruse.net„Ich habe das Programm als Public Domain veröffentlicht (die Unterscheidung in Freeware, Shareware usw. gab es damals nicht), mit der Bitte um Eine 20 DM Spende. Dafür gab es Dann Erweitere Version und den Quellcodesterben.“

Artillerie-Spiel

Artillerie – Spiele sind früh zwei oder drei Spieler (in der Regel rundenbasiertes ) Videospiele beteiligen Panzer sie im Kampf oder ähnlich zu kämpfen. Artillerie-Spiele gehören zu den frühesten Computerspielen entwickelt; Das Thema solcher Spiele ist eine Erweiterung der ursprünglichen Verwendungen des Computers selbst, die einmal verwendet wurden, um die Trajektorien von Raketen und anderen verwandten militärischen Berechnungen zu berechnen. Artillerie Spiele wurden als eine Art „beschrieben Ballerspiel “, obwohl sie mehr werden oft als eine Art klassifiziert Strategie – Videospiel.

Frühe Vorläufer der modernen Artillerie-Typ-Spiele waren Text-nur Spiele, die Artillerie ganz mit Eingabedatenwerten simulierten. Ein BASIC – Spiel einfach als bekannt Artillerie wurde von Mike Forman geschrieben und wurde in der veröffentlichten Creative Computing Magazin in 1976. Diese vorläufige Heimcomputerversion des Spiels wurde 1977 von ME Lyon und Brian West überarbeitet und war als Krieg 3 bekannt ; Der Krieg 3 wurde 1979 weiter revidiert und als Artillerie-3 veröffentlicht. Diese frühen Versionen von Turn-basierten Panzerkampfspielen interpretierten menschlich eingegebene Daten wie den Abstand zwischen den Tanks, der Geschwindigkeit“

Ähnliche Spiele